Brillen Redlich Sparkasse SÜW
M. Eichenlaub Bautransporte
Viktoria III - SV Gossersweiler/Waldhambach 6:0 (3:0)
Spielbericht

20 Aug 2014 von HW
Viktoria II - Germania Winden II 5:0 (2:0)
Spielbericht von Maximilian Meyer

19 Aug 2014 von HW
Die Spiele der Viktoria-Teams am Wochenende
Freitag, 15. August 2014
VfR Frankenthal - Viktoria Herxheim 5:2 (3:1)
Tore für die Viktoria: Marco Moch und Patrick Stieber

Sonntag, 17. August 2014
15:00 Uhr: Viktoria Herxheim II - SF Germania Winden II 5:0 (2:0)
Klarer, verdienter Sieg.
Tore:
1:0 (8.) Johannes Beiner
2:0 (38.) Florian Müller
3:0 (59.) Dominik Heid
4:0 (80.) Sebastian Kempinger
5:0 (88.) Dominik Heid
Spielbericht folgt

Sonntag, 17. August 2014
Viktoria Herxheim III - SV Landau Süd
Das Spiel wurde auf Donnerstag, den 4. September 2014, 19:30 Uhr verlegt!


14 Aug 2014 von HW
C-Klasse
TuS Hördt - Viktoria Herxheim II 1:0 (0:0)

Beim Titelfavoriten Hördt konnte unsere Viktoria II bis 5 Minuten vor Schluss das Unentschieden halten, dann fiel doch noch der Treffer zur 1:0 Niederlage.

Spielbericht von Maxililian Meyer

10 Aug 2014 von HW.
D-Klasse
TSV Wilgartswiesen II – Viktoria Herxheim III 0:3 (0:1)

Auch im zweiten Spiel der neuen Saison war unsere Viktoria III erfolgreich und dies wieder ohne Gegentor. Beim TSV Wilgartswiesen ließ unser Team nichts anbrennen und siegte mit 3:0 Toren. Den Torreigen eröffnete Kevin Kuntz mit dem 1:0 in der 30. Spielminute. Nach dem Wechsel erhöhte Marco Kästel in der 55. Minute auf 2:0. Beide Tore wurden von Philipp Nunnenmann hervorragend vorbereitet. Den Schlusspunkt setzte Christoph Rieger mit seinem Tor zum 3:0. Fazit: Die neu formierte Viktoria III hat sich schon sehr gut „eingelebt“, zwei Siege gefeiert und noch kein Gegentor kassiert. Weiter so Jungs!
10 Aug 2014 von HW.
Unglückliche Niederlage
Viktoria Herxheim - DJK Phönix Schifferstadt 0:1 (0:0)

Zweites Spiel, zweite unglückliche 1:0 Niederlage für die Viktoria.
Die Gäste begannen äußerst druckvoll und zeigten, dass sie auch in dieser Saison wieder zu den Titelfavoriten zu zählen sind. Die Viktoria hatte einige brenzlige Situationen zu überstehen, dank der guten Abwehr gelang dies auch. Was dennoch durch kam wurde eine sichere Beute von Torwart Jens Bodemer. Nach einer Viertelstunde bekam die Viktoria das Spiel in den Griff und erspielte sich ebenfalls einige Möglichkeiten. Fast wäre sogar der Führungstreffer für die Viktoria gefallen, doch der Schuss von Patrick Stieber landete nur am Pfosten.

Nach dem Wechsel hatte die Viktoria mehrfach die Chance zum 1:0, doch der Gästekeeper Joachim Bohrer hielt mit Glanzparaden seinen Kasten sauber. In der 59. Minute dann der KO für die Viktoria. Spielertrainer Marc Lautenschläger nahm eine Flanke von links völlig frei stehend auf  und hatte keine Mühe zur Schifferstadter 1:0 Führung einzuschießen. Die Viktoria stemmte sich nun gegen die drohende Niederlage, jedoch ohne Erfolg, denn dem Sturm fehlte einfach die Durchschlagskraft. So blieb es beim etwas glücklichen 1:0 Gästesieg.

Unverständlich, dass nach zwei Niederlagen bei einigen „Fans“ schon wieder das Abstiegsgespenst herumgeistert.

10 Aug 2014 von HW.
Interview mit dem Trainerteam der B-Jugend
Die B-Jugend spielte im vergangenen Jahr mit vielen Spielern des jüngeren Jahrgangs eine tolle Saison und wurde in der Landesliga Dritter. Auch in diesem Jahr geht die Mannschaft erneut mit Turgay Kar als Trainer und Tamer Kar als Co-Trainer an den Start. Auch der Torwarttrainer Tunay Arkat ist wieder dabei. Neu sind Fitnesscoach Jürgen Groß und Betreuer Uwe Schehl.



Das Team von der B-Jugend: Trainer Turgay Kar, Co-Trainer Tamer Kar, Fitnesscoach Jürgen Groß und Betreuer Uwe Schehl.
Auf dem Bild fehlt Torwarttrainer Tunay Arkat

Letztes Jahr drei, in diesem Jahr vier Abgänge von Stammspielern, dazu in diesem Jahr auch noch sehr kurzfristig. Kann trotzdem eine gute Saison gelingen?
Sieben Abgänge in den letzten zwei Jahren sind schwer zu verkraften, dennoch geht der Trainerstab davon aus, dass wir eine schwierige, aber dennoch starke Saison spielen können. Die Mannschaft bekommt ein neues Gesicht mit jungen und ehrgeizigen Spielern.

Wo seht Ihr die Stärken und Schwächen der Mannschaft?
Der Trainerstab legt Wert auf Teamgeist, Spaß, Disziplin, Selbstvertrauen und Einstellung. Wenn man diese Werte an den Tag legt, kann vieles erreicht werden. Die Aufgabe wird auch sein, junge und neue Spieler mit den Älteren gut harmonieren zu lassen.

Welches Saisonziel peilt Ihr an?
Wenn die junge Mannschaft ihre Leistung abrufen kann, sollte am Ende ein sicherer Mittelfeldplatz herausspringen. Alles andere wäre eine Überraschung.
08 Aug 2014 von aha
Viktoria zieht in dritte Pokalrunde ein
FC Insheim - SV Viktoria Herxheim 1:2 (0:2)
0:1 Kechler (15.), 0:2 Andruszko (42.), 1:2 Böllinger (70.)

Eine Pokalpartie fürs Lehrbuch!
Insheim war eigentlich schon mausetot und über 70 Minuten meist chancenlos, dann fiel der Anschlusstreffer und die Viktoria kam noch einmal gehörig ins Schwitzen.

Herxheim begann konzentriert und kontrollierte von Beginn an das Spiel.
Nachdem Dominik Heid (6.) und Marco Moch (9., scheiterte am Innenpfosten) noch vergaben, erzielte Daniel Kechler mit einem plazierten Schuss aus gut und gerne 30 Metern mit dem Innenrist das 1:0 (15.). Patrick Stieber und Simon Walter leisteten die Vorarbeit.
Auch im weiteren Verlauf bestimmte die Viktoria die Partie und erspielte sich Möglichkeiten. Die Beste in dieser Phase hatte erneut Heid, der aber aus spitzem Winkel scheiterte (24.).

Gegen Ende der ersten Hälfte gestaltete Insheim die Partie etwas offener und kam zu ersten Torannäherungen durch Sebastian Moch (35.). Aber auch zu dieser Zeit hatte die Viktoria die besseren Chancen. Ein Fernschuss von Frederic Bayer (38.) verfehlte ebenso knapp sein Ziel, wie ein Flachschuss von Julian Hahn eine Minute später. In der 42. Minute fiel dann das hochverdiente 0:2.
Einen weit gezogenen Eckball von Hahn köpfte Phillip Keller vor den Insheimer Kasten, dort stand Marc Andruszko goldrichtig und überwand den Insheimer Keeper mit einem Bogenlampenkopfball.
Heid hatte in der 45. Minute die letzte Chance der ersten Hälfte.

Nach der Pause rechnete man mit offensiveren Gastgebern, aber die Viktoria nahm sofort das Heft wieder in die Hand. M. Moch mit einem Flankenball auf die Latte (49.) und Christoph Bauer mit einem Freistoß aus 35 Metern hatte gute Einschussmöglichkeiten (52.). In dieser Phase scheiterten die Herxheimer allerdings immer wieder am glänzend parierenden Manuel Reddmann im Insheimer Tor.
So konnten M.Moch erneut (53.), Stieber nach einem tollen Solo (63.) und vor allem Heid nach einem sogenannten "Unhaltbaren" in den Winkel, den Keeper des Gastgebers nicht bezwingen. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte man mit der Leistung der Viktoria bis auf die Chancenauswertung durchaus zufrieden sein.

Aber es kam wie es kommen musste, bei einem Konter fasste sich Tobias Böllinger ein Herz und hämmerte den Ball aus 20 Metern in den linken Winkel. Patrick Hof im Herxheimer Tor war chancenlos (70.).
Plötzlich war Insheim präsent und die Viktoria zog sich weit zurück.
Nachdem ein Fernschuss von Bayer (74.) für etwas Entlastung sorgte, tauchte der eingewechselte Insheimer Wingerter alleine vor Hof auf, sein versuchter Heber ging allerdings weit über den Kasten (76.).

Dennoch wackelte die Viktoria bedenklich und konnte bei Kontern auch weiterhin ihre Chancen nicht nutzen. In der 84. scheiterten Hahn und Bauer mit zwei Großchancen, nach einer maßgenauern Flanke von Bayer. In der 88. Minute wars dann fast soweit. Mit einer Körpertäuschung verschaffte sich S. Moch Raum im Herxheimer Strafraum und knallte den Ball Volley aufs Viktoria-Gehäuse. Doch Hof konnte das Leder über die Latte lenken.
Nur eine Minute später stand der eingewechselte Sebastian Kempinger alleine vor Keeper Reddmann konnte den Ball aber auch nicht im Insheimer Tor unterbringen.

So blieb es am Ende bei einem mühevollen 2:1 Sieg der Viktoria.
Spielerisch war das sicher eine Steigerung zur Partie gegen Rülzheim, allerdings müssen die Chancen besser genutzt werden.

Für die Viktoria spielten:
Hof - Walter (80. Scherrer), Keller, Andruszko, Bayer - Kechler, Bauer, M. Moch, Stieber (64.Müller), Hahn - Heid (89. Kempinger)
07 Aug 2014 von aha.
2. Runde Verbandspokal
FC Insheim - Viktoria Herxheim 1:2
12. Min. 0:1 Daniel Kechler
39. Min. 0.2 Marc Andruszko
70. Min. 1:2 Böllinger

Mit diesem Sieg erreicht die Viktoria die 3. Pokalrunde
06 Aug 2014 von ...
Viktoria Herxheim II - FV Neuburg II 9:1 (4:0)
Spielbericht von Maximilian Meyer

04 Aug 2014 von HW
Timo Theobald neuer A-Jugend Trainer
Mit dem erfahrenen Timo Theobald hat die Viktoria einen A-Jugend Trainer gewinnen können, der von Bambinis bis zur ältesten Jugend schon alle Klassen trainiert hat.
Auch als Fußballer ist Theobald noch im Geschäft. Im Moment hütet er in Hochstadt den Kasten bei den Aktiven.
Er verfügt über die C-Trainerlizenz und hat in der letzten Saison die B-Jugend des FC Insheim gecoacht.
Ihm zur Seite steht als Betreuer Ulli Gast.

Timo, auf was legst Du als Trainer wert?
Für mich sind wichtige Schlagworte: Disziplin, offene Kommunikation, Kameradschaft und Spaß, ohne aber den Leistungsgedanken zu verlieren.

Als Offenbacher bei der Viktoria trainieren. Ist das für Dich ein Problem?
Na,ja, vom Fußballerischen her stimmt das so ja nicht mehr. Ich bin schon zwei Jahre lang nicht mehr beim FSV Offenbach, sondern habe zuletzt in Insheim trainiert und gespielt. Der Kontakt nach Herxheim ist über Markus Maier entstanden.
Klar ist mir die Rivalität mit Offenbach bekannt. Ein Problem sehe ich darin nicht.



Betreuer Uli Gast und Trainer Timo Theobald

Die ersten Trainingseinheiten sind absolviert. Wie siehst Du die Chancen der Mannschaft?
Sicherlich ist es noch etwas zu früh um Genaueres zu sagen- Aber so, wie ich das Team bisher erlebt habe, denke ich, das wir in der Landesliga eine gute Rolle spielen können und mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden.

Die A-Jugend hat bereits ein Testspiel absolviert. Gegen den zwei Klassen höher spielenden Regionalligisten FK Pirmasens zog man sich achtbar aus der Affäre und unterlag nur mit 0:4.

Die weiteren Testspiele:
8.8.     19.00 Uhr   beim FC Insheim (Kreisklasse)
16.8.   15.00 Uhr   zuhause gegen VfR Frankenthal (Verbandsliga)
20.8.   19.00 Uhr   zuhause gegen FSV Offenbach (Regionalliga)
1.9.     19.00 Uhr   gegen TuS 08 Schaidt (Kreisklasse) - Spielort noch unbekannt
04 Aug 2014 von aha
Viktoria Herxheim III – Bergzabern II 6:0 (2:0)
Ein guter Start der neu formierten Viktoria III. Das Team von André Füsterer bot eine ansprechende Leistung und siegte völlig verdient mit 6:0 Toren.

Bereits in der 10. Minute ging die Viktoria durch Lukas Dudenhöffer mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit erspielte sich das Team eine ganze Reihe von Chancen, die jedoch alle vergeben wurden. So dauerte es bis zur 45. Minute bis das erlösende 2:0 durch einen Hammer von Michael Seither erzielt wurde. Auch nach der Pause sahen die Fans nur Einbahnstraßenfußball, es ging immer in Richtung Bergzaberner Gehäuse. In der 62. Minute konnte Marco Kästel eine präzise Flanke von Benedikt Bullinger zum 3:0 einköpfen. Zehn Minuten später erhöhte Lukas Dudenhöffer unhaltbar auf 4:0. Nun zeigten sich die Bergzabener sehr spendabel und erhöhten durch Eigenleistung das Ergebnis auf 6:0.

Fazit: Ein gelungener Start der Viktoria III in die Punkterunde. Ein großes Manko war allerdings die miserable Chancenauswertung, denn ein zweistelliges Ergebnis wäre durchaus möglich gewesen.
03 Aug 2014 von HW

<< Vorige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 Nächste >>

Content Management Powered by CuteNews