Brillen Redlich Sparkasse SÜW
M. Eichenlaub Bautransporte
Heftige Schlappe in Marienborn
18. Spieltag, Landesliga Ost
TuS Marienborn - SV Viktoria Herxheim 6:1 (3:0)
Tor für die Viktoria zum 5:1 Bodenseh (56.)

Die Viktoria präsentierte sich in Marienborn beim Tabellennachbarn ähnlich schlecht wie das Wetter.
Hatte man in der ersten Halbzeit noch einige Möglichkeiten gegen sehr effiziente Gastgeber, kassierte man nicht nur drei weitere Gegentreffer in Halbzeit zwei, sondern verlor auch noch Alexander Schneider durch eine rote Karte. Mit dieser Leistung verschenkte die Viktoria den Anschluss ans Mittelfeld und geht mit einer verdienten Niederlage in die Winterpause.
Zwischen der 20. und der 35. Minute hatte die Viktoria noch die beste Phase bei einer grottenschlechten Leistung, verpasste aber durch Aziz Kamara, Christian Liginger, Nicolai Müller und Bodenseh den Führungstreffer der Gastgeber aus der 11. Minute auszugleichen. Mit einem Doppelschlag (34./35.) entschied Marienborn die Partie frühzeitig.

29 Nov 2015 von aha
Die Spiele der Viktoria-Teams am Wochenende
 Sonntag, 29. November 2015
14:30 Uhr: Viktoria Herxheim II - TV Hayna 7:3 (1:3)
Viktoria dreht nach 3:0 Rückstand das Spiel und gewinnt mit 7:3

14:30 Uhr: TuS Marienborn - Viktoria Herxheim I 6:1 (4:0)

Spielberichte folgen

29 Nov 2015 von HW
A-Jugend Landesliga: JSG MuLi - Viktoria Herxheim 0:3
A-Jugend, Landesliga
JSG MuLi - SV Viktoria Herxheim  0:3 (0:3)
0:1 Hadrosek (11.), 0:2 Reichling (22.), 0:3 Hadrosek (40.)

Sicherer Sieg der Viktoria. Zu seinem ersten Treffer für Herxheim kam Innenverteidiger Moritz Reichling.

29 Nov 2015 von HW
Viktoria beim Adventsmarkt 2015
Wir sind bereit und freuen uns auf Ihren Besuch!!




28 Nov 2015 von HW
Die Bambini der Viktoria (Bericht wurde ergänzt)
„Seid Ihr bereit?“   Jaaaaa!!!! – so schallt es über den Alois Adam Platz sonntags morgens um 11.00 Uhr. Viktoria-Trainer Christian Müller hat die beiden Mannschaften zum Anpfiff gerufen.
Die Viktoria- Bambini oder G-Junioren spielen gegen Schaidt. Der Gast hat leider zu wenig Spieler, so dass die Viktoria mit zwei Jungs aushelfen muss.
Bei strahlendem Sonnenschein ist richtig viel los rund um den Platz. Die Jungs hauen sich rein, konzentrieren sich fast immer aufs Spiel und diskutieren auch schon mal lautstark  („ Hey, ich bin Stürmer! Du net!  --  Doch ich bin auch Stürmer“).



Großchance für die Viktoria

Die Bambini spielen ohne Schiedsrichter – das ist gut so - wenn die Eltern und Trainer sich zurückhalten ( was an diesem Sonntag sehr gut funktioniert), es darf sooft gewechselt werden wie man möchte, die Folge davon ist, dass Christian Müller immer wieder an der Hose gezoppelt wird ( „Wann darf ich denn wieder rein?“).
Die Bambini spielen auch ohne Ergebnis – also offiziell werden keine Ergebnisse veröffentlicht. Das ist eher nicht so gut, die Spieler wissen genau, wie das Spiel ausgegangen ist. Spaß haben alle und der größte Jubel entsteht als Christian Müller nach dem Spiel zum Siebenmeterschießen ruft. Jeder Spieler hat hier nochmal eine riesige Chance auf sein Tor.
  
    
Vorbildliche Schusshaltung          



 Herxheims Keeper auf dem Weg ins richtige Eck
 
Bambini: Spiel gegen Schaidt

Wie das Spiel ausgegangen ist ? Darf ich Ihnen ja leider offiziell nicht sagen.
Aber der Schaidter Torhüter hat fünf Mal den Ball aus dem Netz geholt, der Herxheimer einmal. 2 x Aaron, 1 x Alexander, 1 x Louis und 1 x Jarden haben getroffen.

Nach dem Spiel wird abgeklatscht – wieder etwas sehr sinnvolles. Denn so verraucht auch mal der Ärger, dass die anderen besser waren.




 Im Moment trainieren ca. 30 Kinder regelmäßig bei den Bambinis. Die Verantwortlichen  Christian Müller, Christian Schwab und Michael Rudolph wollen Spaß am Fussball vermitteln. Sie haben dazu einen Rahmentrainingsplan ausgearbeitet und legen im Moment vor allem Wert auf Passspiel und Ballführung.
Durch kindgerechte Spiele wie den Schussprofessor, die Passmaschine und der Flankengott überprüfen wir die Fortschritte der Jungs und dem einzigen Mädchen.
Wer gedacht hat, Bambinitraining ist, die Kinder ein bißchen rumrennen lassen und Schuhe binden, sieht sich getäuscht. Wobei das Schuhe binden, doch noch eine ziemliche Rolle spielt.
Training ist über Winter in der Grundschulturnhalle samstags von 10.00 – 11.00 Uhr.
                                                     

26 Nov 2015 von HW
B-Junioren ziehen ins Pokalhalbfinale ein
Kreispokal, Viertelfinale
SV Viktoria Herxheim - FSV Offenbach II 5:2 (2:0)
1:0 Meyer (4.), 2:0 Meyer (26.), 3:0 D. Simon (57.), 3:1 Wiese (68.), 4:1 Meyer (77.), 4:2 Wiese (79.), 5:2 Mohrmann (80.+2)

Lars Meyer hieß der Matchwinner der Viktoria im Duell der beiden Landesligisten. Die Viktoria war über die gesamte Spielzeit überlegen und zieht verdient ins Kreispokalhalbfinale ein.

Es spielten:
Becker, Ehnes, Fichtenkamm, D. Simon, Schultz, Öztürk (Trupi), L. Liebel, Meyer (Mohrmann), Hilse (K. Simon), Roth, M. Liebel
25 Nov 2015 von aha
C-Jugend Verbandsliga: FSV Offenbach - Viktoria Herxheim 1:0 (0:0)
Spielbericht von Rolf Wetzka

24 Nov 2015 von HW
SF Germania Winden II - SVH II 0:6 (0:4)
Spielbericht von Maximilian Meyer

23 Nov 2015 von HW
D-Junioren schlagen im Lokalderby Tabellenführer
D-Junioren, Landesliga
SV Viktoria Herxheim - FSV Offenbach 3:1 (1:1)
0:1 (13.), 1:1 Schmitt (25.), 2:1 Schmitt (40.), 3:1 Kespohl (45.)

Starke Leistung der D-Junioren!

Weiter zum Bericht
23 Nov 2015 von aha
AH-Abend im Clubhaus mit Fotos von der Radtour 2015
Am Mittwoch, dem 25. November 2015 findet im Nebenzimmer der Viktoria-Gaststätte der Fotoabend von der AH-Radtour 2015 statt. Ab 20 Uhr wird Wolfgang Röller auf der Großbildleinwand seine Fotoschau zeigen. Außerdem gibt es an diesem Abend Infos zur Radwanderung 2016. Das Nebenzimmer ist bereits ab 19 Uhr für die AH reserviert. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind herzlich willkommen.

22 Nov 2015 von HW
Liginger an allen fünf Toren beteiligt - Sicherer Sieg gegen Frankenthal
SV Viktoria Herxheim - VfR Frankenthal 5:2 (4:2)

Tore: 1:0 Liginger (2.), 2:0 Liginger (4.), 2:1 Noack (12.), 3:1 Bodenseh (28.), 4:1 Milenkovic (33., FE), 4:2 Noack (40.), 5:2 Liginger (54.)

Wer zu spät kommt, wurde beim Spiel der Viktoria gegen das Schlusslicht aus Frankenthal bestraft. Bereits nach vier Minuten führte Herxheim durch zwei Treffer des spielentscheidenden Mannes, Christian Liginger.

Die Viktoria begann sehr aggresiv und präsent. Beim ersten Treffer setzte sich Liginger über die rechte Seite durch, beim zweiten legte Dennis Bodenseh ab. Frankenthal war offensiv nicht ungefährlich und nach zehn Minuten musste Heimkeeper Andreas Klein mit einer Klasseparade einen Freistoß an die Latte lenken. In der 13. Minute der Anschlusstreffer für die Gäste, nach einem Angriff über links konnte Noack den Pass in die Mitte verwerten.

Die Viktoria ließ sich das Spiel aber nicht aus der Hand nehmen. Nach einem Ball von Liginger lief Bodenseh auf den Frankenthaler Keeper zu und überlupfte ihn aus zwanzig Metern (28.). Ein weiterer Klasseangriff über Nicolai Müller und Christian Liginger konnten die Gäste nur durch ein Foul im Strafraum stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Milenkovic ins linke obere Eck ( 33.). Liginger hätte beinahe noch den fünften Viktoria-Treffer vor der Pause erzielt (37.); stattdessen kam aber Frankenthal nochmal heran. Noack schloss einen Angriff über rechts zum 4:2 (40.) ab.
Als nach einem Freistoß kurz nach der Pause die Gäste auf 3:4 heranzukommen schienen, stockten manchem Viktoria-Fan der Atem, aber der Schiedsrichter hatte die Aktion abgepfiffen.



Das wäre der 3. Frankenthaler Treffer nach einem Freistoß gewesen. Wegen eines Foulspiels wurde er nicht gegeben.

Die endgültige Entscheidung fiel in der 54. Minute. Müller setzte den gegnerischen Torwart unter Druck, dessen Klärungsversuch landete bei Liginger, der das Leder rechts unten einschob.
Im Verlauf der zweiten Halbzeit hatte die Viktoria durch Liginger, Patrick Stieber, Marco Moch und Rico Sachs, weitere gute Chancen das Ergebnis noch zu erhöhen.

Mit diesem Sieg klettert die Viktora auf den elften Tabellenplatz und kann guten Mutes in die wichtige und letzte Partie vor der Winterpause in Marienborn gehen.

Für die Viktoria gewannen: Klein - Moch, Keller, Kamara, Bayer, Milenkovic (61. Kechler), Bauer, Liginger, Müller (75. Sachs), Stieber, Bodenseh (82. Blank)
22 Nov 2015 von aha
Die Spiele der Viktoria-Teams am Wochenende
Sonntag, 22. November 2015
13:00 Uhr: TuS Hördt II - Viktoria III 2:2
13:00 Uhr: SF Germania Winden II - Viktoria II 0:6
14:45 Uhr: Viktoria I - VfR Frankenthal 5:2

Brichte folgen

22 Nov 2015 von HW

<< Vorige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 Nächste >>

Content Management Powered by CuteNews