Brillen Redlich Sparkasse SÜW
M. Eichenlaub Bautransporte
Viktoria Herxheim II - TSG Jockgrim II 4:1 (3:1)
Spielbericht von Maximilian Meyer

09 Aug 2016 von HW
Viktoria II und III mit Heimsiegen
Viktoria III - VfL Essingen II 5:0 (1:0)
Einen guten Start in die neue Punkterunde erwischte die Viktoria III und besiegte den VfL Essingen mit 5:0.
Tore: Alexander Öffler (3), Marco Kästel, Maximilian Aprill

Viktoria II - TSG Jockgrim II 4:1 (3:1)
Auch im zweiten Punktspiel blieb die Viktoria ungeschlagen und siegte mit 4:1 gegen die TSG Jockgrim II
Tore: Marc Andruszko, Sebastian Moch, Filip Felix, Florian Müller
Spielbericht folgt

07 Aug 2016 von HW
A-Junioren mit Unentschieden im Testspiel
SV Viktoria Herxheim - SG Siemens Karlsruhe 2:2 (1:0)
0:1 Manneh (34.),1:1 Reichling (50.), 2:1 Fink (51.), 2:2 Manneh (84.)

Gegen den badischen Verbandsligisten aus Karlsruhe gab es ein etwas unglückliches Unentschieden. Vor der Pause bestimmte die Viktoria bis zur Gästeführung eindeutig das Spiel, vergab aber alle Möglichkeiten, darunter auch einen Foulelfmeter. Nach einem groben Abwehrschnitzer ging der Gast in Führung.
Nach dem Wechsel drehte die Viktoria mit einem Doppelschlag die Partie und hatte weitere gute Möglichkeiten, die Partie zu entscheiden. Eine Unsicherheit in der Defensive führte zum glücklichen Ausgleichfür die Gäste.
Es spielten:
Kaiser (46. Roth) - Trauth, Klein, Fichtenkamm (46. Rajamogan), Trapp - Reichling, Burg (46. Waldner), Boos (46. Simon), Öztürk (46. Fink)- Jabbi (46. Vögtle), Meyer
07 Aug 2016 von aha
Knappe Niederlage in Rülzheim
Landesliga Ost, 2. Spieltag
SV Rülzheim - SV Viktoria Herxheim  1:0 (0:0)
1:0 Bittner (51.)
Vor ca. 700 Zuschauern verlor die Viktoria in einem schnellen Landesligaspiel knapp mit 0:1.
Rülzheim gewann die Partie aufgrund der besseren Torchancen verdient, biss sich aber an der guten Defensivarbeit und am herausragenden Keeper Konstantin Stengel die Zähne aus. So musste ein Sonntagsschuss aus knapp 25 Metern herhalten um die Viktoria zu bezwingen. Zur Vielzahl der fehlenden und verletzten Herxheimer Spieler muss nun auch noch Andre´ Heesakker gezählt werden, der ab der 35. Minute nicht mehr weiterspielen konnte.
Der Gastgeber hatte nach 7 Minuten die erste Möglichkeit verzog aber. Nur zwei Minuten später antwortete Dennis Bodenseh, der in der ersten Halbzeit sehr stark und in der zweiten unglücklich agierte mit eine Schuss knapp über den Rülzheimer Kasten.
Nach Vorarbeit von Leutrim Osaj zielte Heesakker knapp vorbei (14.). Rülzheim nahm die Partie nun mehr in die Hand, die Viktoria kam aber immer wieder ebenfalls zu guten Offensivaktionen.
In der 19. Minute parierte Stengel erstmals glänzend, der Nachschuss ging knapp drüber. Die Viktoria antwortete in der 28. Minute mit ihrer größten Chance. Bodenseh hatte mit einem Lattenschuss Pech.
Nur zwei Minuten später war es wieder Stengel der mit einem Reflex die Rülzheimer Führung verhinderte. In der 35. Minute flankte Heesakker in den Strafraum, Bodensehs Dirketabnahme konnte Rülzheims Keeper halten. Für den verletzten Heesakker kam ab der 38. Minute der A-Jugendliche Raphael Hahn, der eine gute Partie ablieferte.
Mit dem 0:0 ging es in die Pause. Bodensehs Flanke senkte sich in der 50. Minute knapp über den Rülzheimer Kasten. Eine Minute später konnte die Viktoria einen Eckball nur zentral abwehren, Bittner erwischte den Ball und schoss ihn unhaltbar unter die Latte (51.). Das 1:0.
Rülzheim wiederholte nun den Fehler aus dem Vorjahr (Endstand 2:2) nicht, sondern bestimmte weiterhin das Spiel. Die Viktoria musste viel laufen und kam nur noch zu wenig Offensivaktionen.
Mike Tiator hatte die beste Viktoria- Möglichkeit der zweiten Halbzeit, aber sein Kopfball verfehlte das Rülzheimer Gehäuse nur denkbar knapp (60.). Der Gastgeber hatte weitere Chancen, die beste in der 85. Minute mit einemKopfstoß aus kurzer Distanz, aber erneut reagierte Stengel prächtig. Kurz vor dem Ende erhielt die Viktoria nach Handspiel einen Freistoß aus zentraler Position. Doch Christian Pabst scheiterte an der Mauer. Die letzte Viktoria Chance hatte Phillip Keller, der sich erneut rassige Duelle mit Moritz Stock lieferte, aber sein Kopfball ging über den Kasten (88.).
Trotz großem Aufwand stand die Viktoria am Ende mit leeren Händen da. Auch heute stimmte vor allem die kämpferische Leistung, spielerisch war die erste Halbzeit durchaus sehenswert, in der zweiten Hälfte konnte die Viktoria nur noch wenige Akzente nach vorne setzen.
Es spielten:
Stengel - Moch, Keller, Cenusa, Pabst - Slatnek, Heesakker (38. R. Hahn), Imre, Osaj (86. Stenner), Tiator - Bodenseh

Weiter geht es für die Viktoria am nächsten Samstag, den 13. August um 16.00 Uhr im Heimspiel gegen die TuS Altleiningen.
07 Aug 2016 von aha
SV Rülzheim - Viktoria Herxheim 1:0 (0:0)
Vor einer großen Zuschauerkulisse musste sich die Viktoria knapp mit 1:0 geschlagen geben.

Spielbericht folgt

06 Aug 2016 von HW
SV Rülzheim - Viktoria Herxheim
Vorbericht von Marc Socher (Rülzheim) zum Spiel SV Rülzheim - Viktoria Herxheim am Samstag, 6. August 2016 - 15:00 Uhr


05 Aug 2016 von HW
Spiele der Viktoria-Teams am Wochenende
Samstag, 6. August 2016
15:00 Uhr: SV Rülzheim - Viktoria Herxheim

Sonntag, 7. August 2016
13:00 Uhr: Viktoria Herxheim III - VfL Essingen II
15:00 Uhr: Viktoria Herxheim II - TSG Jockgrim II

04 Aug 2016 von HW
Viktoria zieht in zweite Pokalrunde ein
1. Runde, Südwestdeutscher Pokal
VTG Queichhambach - SV Viktoria Herxheim 0:1 (0:0)
0:1 Bodenseh (59.)
Die Viktoria zieht mit einem verdienten Sieg gegen den klassentieferen Gastgeber in die zweite Pokalrunde ein.
Vor allem in Halbzeit eins bestimmte Herxheim eindeutig die Partie, versäumte es aber beste Chancen zu nutzen, der Gastgeber mühte sich redlich, hielt die zweite Halbzeit auch offenerohne wirklich gefährlich werden zu können.
Den ersten Torschuß der Partie gab nach einem Abwehrfehler Queichhambach ab, aber Viktoria Keeper Konstantin Stengel hatte keine Mühe den Ball zu halten (2.).
In der zehnten Minute hatte die Viktoria einen Hochkaräter. Nach einem feinen Zuspiel von Mike Tiator lupfte Marco Moch das Leder an die Latte (10.).
Ab der 20. Minute ließ die Viktoria nichts mehr zu und hatte selbst jede Menge Chancen. Erneut Moch nach Pass von Andre´ Heesakker (21.), danach Aziz Kamara nach schönem Angriff über die rechte Seite (25.), ein zweiter Lattenschuss von Heesakker (27.) , der als Mittelstürmer aufgebotene Cristiam Cemusa mit dem Kopf nach Eckball (29.) und mit dem Fuß (33.) und nach Vorbereitung von Christian Slatnek erneut Moch, der amKeeper scheiterte (44.). Über einen 3:0 Pausenstand für die Viktoria hätte sich niemand beschweren können.
In der zweiten Halbzeit kam Dennis Bodenseh für den angeschlagenen Kamara (46.). Nach einer schönen Flanke von Heesakker war es Bodenseh, der per Kopf die Führung besorgte (59.). Nur zwei Minuten später hätte Bodenseh die Führung noch ausbauen können, verzog aber.
Die Viktoria zog sich nun weiter zurück, die Konter wurden allerdings nicht gut ausgespielt - so behielten beide Defensiven klar die Oberhand.
Die beste Chance für den Gastgeber war bezeichnend. Der sehr gute Viktoria Innenverteidiger Julian Stark schoß bei einem Befreiungsschlag einen Gegener an, das Leder ging aber knapp daneben, zudem wäre Keeper Stengel da gewesen  (89.).
Nach der besten Konterchance , die Bodenseh nicht nutzen konnte (90.+2) pfiff der Schiedsrichter die faire Partie ab.
Es gewannen:
Stengel - Kamara (46. Bodenseh), Stark, Keller, Pabst - Slatnek (89. Wurm), Heesakker, Moch, Tiator ( 70. R. Hahn), Osaj - Cenusa
03 Aug 2016 von aha
Südwestdeutscher Pokal - 1. KO-Runde
Mittwoch, 3. August 2016 - 19:00 Uhr
VTG Queichhambach - Viktoria Herxheim 0:1

Dennis Bodenseh schießt mit seinem Tor zum 1:0 Sieg die Viktoria in die 2. Pokalrunde

02 Aug 2016 von HW
SG Kandel/Minderslachen II - SVH II 1:8 (1:0)
Spielbericht von Maximilian Meyer
Den Saisonauftakt in der B-Klasse Ost durfte man in Minderslachen bei schönstem Fußballwetter auf dem Kunstrasen bestreiten. Die erste Viertelstunde gehörte den offensiv beginnenden Gastgebern, die die Viktoria Abwehr in der Anfangsphase vor einige schwierige Aufgaben stellten. Hublitz im Tor der Viktoria konnte mit zwei tollen Paraden einen Rückstand vermeiden. Auch als nach einem Fehlpass in der Defensive ein Minderslachener Stürmer vollkommen frei zum Abschluss kam, konnte er parieren, gegen den Nachschuss war er jedoch machtlos. So lag man nach 15 Minuten mit 1:0 in Rückstand. Danach gewann man jedoch mehr und mehr die Oberhand im Spiel und konnte sich, mit zum Teil sehr schön herausgespielten Aktionen, mehrere Tormöglichkeiten erarbeiten. Diese wurden jedoch allesamt vergeben. Kurz vor der Pause erzielte Andruszko nach Kopfballverlängerung von Müller den vermeintlichen Ausgleich. Der Unparteiische pfiff den Treffer jedoch aufgrund eines Foulspiels von Müller zurück. Auch nach der Pause dominierte die Viktoria die Partie und kam zu schön herausgespielten Chancen. Es dauerte jedoch bis zur 60. Spielminute ehe Felix den langersehnten Ausgleich erzielte. Nur eine Minute später erzielte Moch die Führung. Als weitere 5 Minuten später Moch per Handelfmeter das 1:3 erzielte brachen beim Gegner alle Dämme. Müller, erneut Felix, Healy, Rung und Andruszko schossen einen 1:8 Kantersieg heraus mit dem der Gegner am Ende aufgrund zahlreicher vergebener Herxheimer Chancen noch gut bedient war.
Fazit: Abgesehen von den ersten 15 Minuten zeigte die Viktoria eine starke Partie gegen einen fairen Gegner
Tore: 1:0 As (15.), 1:1 Felix (60.), 1:2 Moch (61.), 1:3 Moch (66.), 1:4 Müller (70.)
1:5 Healy (74.), 1:6 Felix (79.), 1:7 Rung (82.), 1:8 Andruszko (85.)
Aufstellung:
1. Hublitz, 2. Meyer, 3. Andruszko, 4. Wagner, 5. Scherrer, 6. Felix, 7. Seither., 8. Schultz, 9. Moch, 10. Eck, 11. Müller.
Bank: 12. Healy (44. für Seither), 13. Spross (70. für Schultz), 14. Rung (70. für Felix)
15. Debnar, 16. Lusch, 17. Silbernagel

02 Aug 2016 von HW
SG Kandel/Minderslachen II - Viktoria Herxheim II 1:8 (1:0)
Nach einem 1:0 Pausenrückstand drehte die Viktoria mächtig auf und kam zu einem hoch verdienten 8:1 Kantersieg.
Die Tore für die Viktoria: Sebastian Moch (2), Filip Felix (2), Florian Müller, Jonas Healy, Alexander Rung, Marc Andruszko
Herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und Trainer.

Der Dank der Mannschaft gilt den vielen Herxheimer Fans, die zur Unterstützung nach Minderslachen gekommen waren.


31 Jul 2016 von HW
Cristian Canusa - Spieler des Tages
Im Spiel der Viktoria gegen den SV Geinsheim wurde Cristian Canusa zum "Spieler des Tages" gewählt.
Den Preis überreichte Marcel Urban von der Zimmerei und Dachdeckerei Urban


29 Jul 2016 von HW

<< Vorige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 Nächste >>

Content Management Powered by CuteNews