Brillen Redlich Sparkasse SÜW
M. Eichenlaub Bautransporte
Punktgewinn oder Punkteverlust?
SV Viktoria Herxheim - Wormatia Worms II  (0:2) 2:2

0:1 Streker (24.Foulelfmeter) 0:2 Bienroth (32.) 1:2 Keppel (58.) 2:2 Andruszko (66.)

Julian HahnAm Ende der Partie standen 21 Mann auf dem Platz und wußten nicht, ob sie jubeln oder sich ärgern sollten. Die Viktoria, weil sie einen 0:2 Rückstand aufholte, dabei allerdings drei Riesenchancen liegen ließ, die Wormatia weil sie über lange Zeit die dominierende Mannschaft war und auch zu zehnt Akzente setzte.

Foto: Spieler des Tages, Julian Hahn

Die Viktoria kam gut ins Spiel. Bereits in der ersten Minute hatte Christoph Bauer eine Schusschance -  nach neun Minuten lief Dennis Bodenseh alleine auf den Wormser Keeper zu, verzog aber knapp.
Es entwickelte sich zu diesem Zeitpunkt ein munteres Spiel, bei dem beide Hintermannschaften nicht unbedingt sattelfest wirkten.

Nach zwanzig Minuten verlor Herxheim die Linie, kam kaum noch zu geordneten Angriffen und geriet immer mehr in Schwierigkeiten.
In der 24. Minute tankte sich ein Wormser Spieler an fünf Viktoria Akteuren vorbei drang in den Strafraum ein und Keeper Christoph Ochsenreither, der den verletzten Jens Bodemer gut vertrat, holte den Mann von den Beinen. Glück, dass die Schiedsrichterin dem Torhüter nur die gelbe Karte zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Worms sicher zum 0:1.

Die Viktoria war nun völlig von der Rolle und kam nicht mehr in die Zweikämpfe. Die logische Folge war das 0:2 durch Bienroth in der 32. Minute, der nach einer Glanzparade von Ochsenreither den Nachschuss verwertete. Bis zur Pause spielte nur noch Worms und kam zu weiteren hochkarätigen Chancen, einem Lattenschuss (38.), einem Sololauf (40.) und einem Freistoß (45.). Zudem verschlechterte sich die ohnenhin schon dünne Personaldecke, als Daniel Kechler mit einer üblen Gesichtsverletzung nach einem Kopfballduell vom Platz musste. Für ihn kam Felix Sitter.

Die zweite Halbzeit begann mit einem weiteren Genickschlag für die Viktoria. Keeper Ochsenreither musste mit einer Gesichtsverletzung ab der 48. Minute passen, für ihn kam der 19-jährige Patrick Hof.
Aber auch das steckte Herxheim weg und plötzlich war Druck in den Aktionen und Worms begann zu schwimmen. In der 52. Minute setzte sich Bodenseh am linken Flügel durch, passte nach innen und Bauer verzog aus sieben Metern nur ganz knapp. Im Minutentakt ging`s weiter. Einen Pass von Julian Hahn, brachte Bodenseh erneut punktgenau vors Tor, diesmal ließ Moritz Keppel die Großchance liegen (54.).

In der 58. Minute machte es die Viktoria besser, erneut Bodenseh setzte Keppel in Szene, der ließ mit einem feinen Trick seinen Gegenspieler aussteigen und schob den Ball am Keeper vorbei ins rechte untere Eck - das mittlerweile hochverdiente 1:2.

Die Viktoria spielte nun Tempofußball. In der 60. Minute zog ein Wormser Abwehrspieler die Notbremse gegen den alleine aufs Tor zusteuernden Bodenseh. Die logische Konsequenz war die rote Karte.
Zwei Minuten später die nächste Hiobsbotschaft für Herxheim. Nach einem rüden Foul musste Moritz Keppel verletzt vom Platz. Christian Eck kam in die Partie. In der 66. Minute fiel der Ausgleich. Einen schon abgewehrten Eckball brachte Alexander Graf nochmal per Kopf in die Mitte. Marc Andruszko stand goldrichtig und nickte zum 2:2 ein.

Herxheim kam im Anschluss zu weiteren Chancen durch Bauer (70.) und Walter (72.), doch die Aufholjagd hatte eminent viel Kraft gekostet. Jetzt kam die Wormatia wieder besser ins Spiel und kombinierte ansprechend. In der 80. Minute gab es erneut große Aufregung. Ein Wormser Spieler fiel über das ausgestreckte Bein von Andruszko. Schwalbe oder Elfmeter? Kollektives Aufatmen bei den Herxheimer Fans und Spielern als die Schiedsrichterin auf Schwalbe entschied. Einig wurde man sich über die Szene allerdings nicht.

In der 82. Minute hätte Worms die Partie entscheiden können, aber der Stürmer setzte den Ball aus zehn Metern über den Kasten des sehr souveränen Patrick Hof. Die letzte Chance hatte Bodenseh in der 85. Minute, aber sein Solo endete mit einem Schuss, der das Tor doch deutlich verfehlte.

SVH-Spieler des Spiels, ausgelotet von der WWK-Versicherung, wurde Julian Hahn, der im defensiven Mittelfeld ein enormes Laufpensum abspulte und an den meisten Offensivaktionen beteiligt war.
07 Oct 2012 von aha.
Landesliga: D1 SVH - LSC 1:3
Spielbericht von Torsten Trauth
02 Oct 2012 von HW
A-Jugend Landesliga: SVH - VTG Queichhambach 2:2 (1:0)
Spielbericht von Stefan Mayer
01 Oct 2012 von HW
Landesliga Ost: Fortuna Mombach - SVH 3:1 (0:0)
Tore: 1:0 Szymanek (65.), 2:0 Szymanek (75.), 3:0 Gündogdu (80.), 3:1 Philipp (90.)

Verdiente Niederlage in Mombach.
Gegen einen an diesem Tag in allen Belangen überlegenen Gegner ging die Viktoria verdientermaßen leer aus. Der Gastgeber bestimmte über 90 Minuten das Spiel, die Viktoria hielt in der Defensive gut dagegen, konnte aber keine Akzente in der Offensive setzen. Bis zur 65. Minute hielt das Abwehrbollwerk, Chancen für die Mombacher waren zumindest bis zu diesem Zeitpunkt auch Mangelware, danach aber war der Bann gebrochen und der Mitfavorit um die Meisterschaft erzielte innerhalb fünfzehn Minuten drei Treffer. Den schönsten Treffer des Tages verbuchte allerdings die Viktoria. Der eingewechselte Robin Phillip stoppte den Ball mit der Brust 25 Meter vor dem Mombacher Kasten und hämmerte ihn mit einem tollen Schuss unter die Latte (90.).

01 Oct 2012 von aha.
Spielberichte der D1-Jugend
Drei Spielberichte von Torsten Trauth
28 Sep 2012 von HW
5. Runde Verbandspokal Südwest 2012/13
Dienstag, 9. Oktober 2012 --- 19:30 Uhr

Viktoria Herxheim - TDSV Mutterstadt (Verbandsliga)
27 Sep 2012 von HW
C-Junioren siegen trotz schlechtester Saisonleistung
C- Junioren Landesliga:
JFV Rheinpfalz - Viktoria Herxheim  1:3 (1:1)
0:1 Fink (22.), 1:1 (23.), 1:2 Kar (41.), 1:3 Kar (52.)

In einem Kampfspiel auf schwierig zu spielendem Platz gewann die Viktoria zwar verdient, hatte aber wesentlcih mehr Mühe als erwartet.

Weiter zum Spielbericht
26 Sep 2012 von aha
Viktoria zieht in die 5. Verbandspokalrunde ein
Viktoria Herxheim - FV Dudenhofen 1:0 (0:0)
1:0 Bodenseh (46.)

Powered by iBunker.usJAAAAAAAAA!!!
Zum Spielende fielen sich die aufopferungsvoll kämpfenden Viktoria-Spieler in die Arme. Herxheim hatte den ambitionierten Verbandsligisten aus Dudenhofen mit 1:0 geschlagen. Und dieser Sieg war absolut verdient.

Foto: Kopfball Christoph Bauer

Die ersten zehn Minuten gehörten Dudenhofen. Sie legten los wie die Feuerwehr, kamen aber gegen kompakt stehende Herxheimer zu keiner Torchance. Danach wurde die Partie offener, die Viktoria versuchte zu kontern, die Pässe in die Spitze waren allerdings zu ungenau. So war die erste Halbzeit geprägt von Mittelfeldduellen, zwar rassig, Torchancen gab`s aber hüben wie drüben keine.

Powered by iBunker.usFoto: Dennis Bodenseh

Zur zweiten Halbzeit erwartete man einen Sturmlauf der Gäste.
Doch die Viktoria zog dem Verbandsligisten bereits in der 46. Minute den Zahn. Ein Schuss von Simon Walter wurde verlängert und gelangte zu Dennis Bodenseh, der mit einem Lupfer den Dudenhofener Keeper überwand. Die Gäste probierten nun einiges, aber spätestens am Herxheimer Strafraum bissen sie auf Granit. Überragend die Innenverteidiger Marc Andruszko und Alexander Graf, unterstützt von den lauf-und kampfstarken Außenverteidigern Daniel Kechler und Frederik Bayer. Die Viktoria wurde jetzt vor allem offensiv präziser.
Nach einem Eckball überwand Andruszko mit einem Kopfball den Torhüter - ein Abwehrspieler konnte das Leder aber noch von der Linie kratzen (62.). Nach einem glänzenden Angriff über Dennis Bodenseh, der mit einer Pferdelunge ausgestattet schien, und ein ums andere Mal den Steilpässen nachjagte, verstolperte der eminent lauffreudige Christoph Bauer das 2:0 (66.).

Die wirklich allererste gute Torchance der Gäste vereitelte wenig später Keeper Jens Bodemer mit Glanzparade (69.). Bereits eine Minute später war es erneut Andruszko, der einen Kopfball nach Ecke neben das Tor setzte (70.). Dudenhofen verzweifelte mittlerweile, immer früher blieben sie am kompakt stehenden Mittelfeld mit Simon Walter, Moritz Keppel und Julian Hahn hängen, die sofort Bodenseh oder den großartig kämpfenden und spielenden Felix Sitter auf die Reise schickten.
So auch in der 75. Minute, als Sitter sich den Ball einen Tick zu weit vorlegte und der Keeper retten konnte.

Powered by iBunker.usIn der 90. Minute wurde es vor dem Kasten der Viktoria noch einmal gefährlich. Der Ball flipperte im Strafraum hin und her und landete vor den Füßen eines Dudenhofener Stürmers, der sich völlig frei die Ecke aussuchen konnte. Doch er hatte die Rechnung ohne Keeper Bodemer gemacht, der mit einem schier unglaublichen Reflex den Sieg rettete.

Foto: Dudenhofens Marc Kauther gefährlich vor dem Viktoria-Tor

Ein einziger Wermutstropfen ist zu benennen. Diese Klassepartie, gerade unserer Viktoria, hätte wesentlich mehr Zuschauer verdient gehabt. Die, die da waren, machten kräftig Stimmung und feierten den Sieg ausgelassen.
25 Sep 2012 von aha.
C-Junioren erreichen Kreispokal-Viertelfinale
TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim - Viktoria Herxheim 2:11 (0:4)
0:1 Kar (1.), 0:2 Hadrosek (8.), 0:3 Kar (9.), 0:4 Kar (17.), 0:5 von Kietzell (36.), 1:5 Ditz (40.), 1:6 von Kietzell (48.), 1:7 Kar (58.), 1:8 Hadrosek (59.), 1:9 Meinzer (62.), 1:10 Fink (65.), 1:11 Hadrosek (66.), 2:11 Ditz (68.)

Ungefährdeter Sieg der Viktoria.

Weiter zum Kurzbericht
24 Sep 2012 von aha
C-Junioren: Viktoria schnürt drittes Achterpaket in Folge
Viktoria Herxheim - JFV Vorderpfalz  8:0 (4:0)

Bereits der dritte Sieg in Folge mit jeweils acht Viktoria-Treffern.

Weiter zum Spielbericht
24 Sep 2012 von aha
TuS Hördt - SVH II 2:3 (2:2)
Spielbericht von Maximilian Meyer
23 Sep 2012 von HW
Bitburger Verbandspokal Südwest 2012/13
Dienstag, 25. September 2012  --- 19:30 Uhr

Viktoria Herxheim - FV Dudenhofen

Stadion "Am Krönungsbusch"
23 Sep 2012 von HW

<< Vorige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 Nächste >>

Content Management Powered by CuteNews